Der Hüftsitz - für das seitliche Tragen ab 6 Monaten

Wie oft am Tag will dein Kind auf den Arm? Wie oft hebst du es hoch und setzt es dir auf die Hüfte? Und wie oft schnaufst du kurz durch, weil dein Kleines schon ganz schön groß und schwer ist? 

Wer glaubt, dass Tragen nur was für Neugeborene ist, der irrt. Oder hat noch nie am Spielplatz und beim Einkaufen die vielen Eltern beobachtet, die den leeren Kinderwagen schieben und das Kleinkind auf der Hüfte tragen. Wenn ältere Babys getragen werden wollen, fordern sie das zudem oft sehr vehement ein. Wie gut, wenn du dann in ein Babytuch schlüpfen kannst, das dich unterstützt und dir den Alltag erleichtert!

Du möchtest dein Baby auch so einfach tragen? Dann such dir aus unseren Babytuch-Modellen die Farbe aus, die dir am besten gefällt! 

Wie trage ich im Hüftsitz?

Mit dem Babytuch geht der Hüftsitz ganz einfach: Reinschlüpfen, Tuch verdrehen, Baby reinsetzen - fertig! Mit wenigen Handgriffen sitzt dein Baby sicher auf deiner Hüfte.

Unsere Trageanleitung zeigt dir Schritt für Schritt, wie du das Babytuch für den Hüftsitz anlegst:

Oder schau dir einfach unser Video an:

Was macht das Babytuch so praktisch?

Das Babytuch ist so wunderbar klein, dass es in jeder Handtasche Platz hat und überall hin mitgenommen werden kann. In Sekundenschnelle sitzt dein Kleines bei dir auf der Hüfte und du hast die Hände frei. Und wenn dein Baby wieder raus möchte, weil das Leben gar zu spannend ist um es bei Mama zu verpassen, kannst du das Babytuch einfach anlassen. Es ist so wenig Stoff, dass es dich nicht stört, und du spürst es kaum. Es gibt auch keine herumbaumelnden Tuchenden, die irgendwo rein hängen könnten. Das Babytuch ist so leicht und bequem, dass viele Mütter es morgens anlegen und erst abends wieder rausschlüpfen. 

Und: Du bist sofort tragebereit. Wann immer dein Baby Körpernähe braucht, musst du nicht großartig eine Trage anlegen oder ein Tragetuch binden - du kannst dein Baby sofort reinsetzen. 

Hat mein Baby genug Halt?

Dein Baby sitzt im Hüftsitz in der ergonomisch korrekten Spreiz-Anhock-Haltung. Je mehr du dein Baby zur Seite schiebst, desto angenehmer ist es für dich. Die Tuchkante kannst du bis über die Schulter deines Kindes hochziehen und die Ärmchen können draußen oder drinnen sein, ganz wie du willst - oder dein Baby.

Wenn du dein Kind im Rücken noch mehr stützen möchtest, kannst du das Babytuch an deiner Schulter noch einmal hochklappen. Ziehe dazu die Tuchkante an deinem Oberarm weit runter bis zum Ellenbogen und klappe sie dann über die Schulter hoch. Du spürst, wie der Hüftsitz etwas enger und fester wird und dein Baby im Rücken eine noch bessere Stütze bekommt.

Wenn dein Baby schon richtig groß ist oder du mal über der Jacke tragen möchtest, dann kannst du auf die Verdrehung auch verzichten. Aber Vorsicht: Dadurch ist dein Kleines natürlich im Rücken freier. Wir empfehlen daher diese Variante nur, wenn ihr beide den Hüftsitz schon gut gewohnt seid.

Weitere Tipps, wie du den Hüftsitz im Babytuch anpassen kannst, zeigt dir unser Video:

Ab wann kann ich das Babytuch für die Seite verwenden?

Für den Hüftsitz sollte dein Baby seinen Kopf schon sicher halten können. Es braucht außerdem eine gewisse Körperfülle und -spannung. Unserer Erfahrung nach ist das bei Babys ab dem 6. Monat der Fall. Dafür kannst du dann dein Baby so lange tragen wie du willst.

Manche Mutter nimmt ihr Kind auch noch mit drei oder vier Jahren auf die Hüfte: Wenn das Kleine krank ist, es besonderer Zuwendung bedarf oder einfach so, weil es nach wie vor schön ist, mit seinem Baby zu kuscheln. Wie gut, wenn du dann ein Babytuch zur Hand hast! Das Gewicht deines Babys wird so gut verteilt, dass du es kaum noch spürst und du kannst viel länger tragen als ohne Unterstützung. 

Und keine Angst - das Babytuch hält das aus! Es gibt keine Alters-, Größen- oder Gewichtsbeschränkung für unser Tragetuch ohne Knoten.

Dein Kind hat auch genug Platz darin. Denn der Popo deines Babys wird ab einem gewissen Alter nicht mehr so viel größer - die Windelgröße ändert sich ja auch kaum noch -, statt dessen wachsen Arme und Beine und Oberkörper. Dafür ist aber immer genug Platz da.

Wird das Baby nicht zu schwer?

Das Babytuch verteilt das Gewicht des Kindes über deine ganze Schulter und den gesamten Rücken. Das macht das Tragen viel, viel leichter und du spürst kaum noch, wie schwer dein Baby schon ist! 

Außerdem stehst du gerade da. Das schont deinen Rücken und deine Wirbelsäule. Und natürlich auch deine Hüfte. Denn während andere Eltern den berühmten Hüftknick machen müssen, um ihr Baby seitlich tragen zu können, stehst du gerade da und hast beide Hände frei. 

Und sollte dein Baby nach längerem Tragen tatsächlich ein wenig zu schwer werden, kannst du ganz einfach die Seite wechseln. So vermeidest du eine einseitige Belastung.

All das macht das Babytuch zu einer wertvollen Hilfe und Unterstützung gerade bei größeren Kindern. Und weil es so klein ist, kannst du es auch überall hin mitnehmen und vielfältig einsetzen:

  • bei Laufanfängern, wenn du nicht immer den Buggy mitschleppen willst
  • wenn eine Wanderung doch etwas länger dauert als angenommen
  • unterwegs, wenn du dein Baby lieber sicher bei dir hast
  • beim Kochen, wenn dein Baby gerade jetzt deine ganze Liebe braucht und das Essen anzubrennen droht
  • und bei vielen, vielen, vielen Gelegenheiten mehr...

Brauche ich für den Hüftsitz eine andere Größe?

Du kannst für den Hüftsitz die gleiche Größe verwenden, wie für die Kreuztrage oder die Wiege. Deine Größe passt dir, egal, wie alt, groß oder schwer dein Baby ist und egal, welche Trageweise du verwendest. Das macht das Babytuch auch so super praktisch: In dem Moment, in dem dein Baby dich braucht, kannst du entscheiden, welche Trageweise jetzt am besten für euch passt: Kreuztrage oder Hüftsitz? 

Und das Tollste daran ist: Im Vergleich zu anderen Tragehilfen, die man "umbauen" kann, musst du nichts umstellen, einrichten oder anpassen. Das Babytuch ist sofort einsatzbereit.

Du kannst auch das größere Geschwisterkind im Hüftsitz tragen und gleich darauf dein Neugeborenes in der Kreuztrage. Beides ist mit der gleichen Größe möglich. Du musst dabei keine Angst haben, dass das Geschwisterkind das Babytuch ausleiert und das Neugeborene dann nicht mehr genug Halt hat. Unser Babytuch ist dank der Kreuzköper-Technik so stabil verwebt, dass es auch großen Belastungen standhält ohne auszuleiern.

Du kannst mit dem gleichen Babytuch im Hüftsitz...
... oder in der Kreuztrage tragen!

Du möchtest dein Baby auch so einfach tragen? Dann such dir aus unseren Babytuch-Modellen die Farbe aus, die dir am besten gefällt! 

Was ist besser: Babytuch oder Ring-Sling?

Das ist eine persönliche Entscheidung. Wir finden das Babytuch aus folgenden Gründen angenehmer:

  • Kein drückender Ring, der verrutschen kann.
  • Keine Ringe, bei dem sich das Baby die Finger zwicken kann.
  • Kein umständliches Festzurren jedes Mal, wenn das Baby ins Tuch will.
  • Keine herumhängenden Tuchenden.

Ins Babytuch schlüpfst du einfach nur rein, setzt dein Baby rein - fertig.

Und - was in unseren Augen fast noch angenehmer ist - wenn das Baby wieder raus will, kannst du das Babytuch einfach umlassen. Es stört dich nicht, du merkst es nicht einmal. Und wenn dein Kleines wieder ins Tuch will, ist es binnen weniger Sekunden sicher verstaut. Noch einfacher geht's nicht.

Wie viele Babytücher brauche ich für den Hüftsitz?

Für den Hüftsitz brauchst du ein Babytuch. Damit kannst du ab dem 6. Monat tragen - so lange du willst. Wir haben keine Alters- oder Gewichtsbeschränkung. Darum ist das Babytuch das ideale Hüft-Tragetuch für Kleinkinder.

Wenn du dein Baby ab Geburt tragen möchtest, empfehlen wir die Kreuztrage. Dazu brauchst du zwei Babytücher.

In den ersten zwei bis drei Lebenswochen kannst du dein Baby auch in der Wiege tragen. Dazu brauchst du ebenfalls nur ein Babytuch.

Die Vorteile vom Hüftsitz mit dem Babytuch auf einen Blick:

kein Knoten
einfach und schnell
keine Ringe, kein Festzurren
kein Einstellen nötig
keine herum hängende Tuchenden
nach dem Reinsetzen leicht verschiebbar
vielfach einsetzbar
für den Haushalt, beim Kochen
zum schnellen und einfachen Hochnehmen
für unterwegs, zum Einkaufen
bei Kleinkindern, wenn du keinen Buggy mitnehmen willst
für kranke Kinder zum Trösten und Kuscheln
Jetzt online bestellen!

 

Du möchtest dein Baby auch so einfach tragen? 

Dann such dir aus unseren Babytuch-Modellen die Farbe aus, die dir am besten gefällt!

Damit du dein Baby mit reinem Gewissen tragen kannst und wir nachts ruhigen Gewissens schlafen können, gibt es bei uns nur erstklassige Qualitätsstandards - in allen Bereichen.

Was du mit einem Babytuch alles machen kannst - und wie viel mehr mit zwei Babytüchern - das zeigt dir unsere Übersicht über die drei Trageweisen.

So zahlst du bei uns
Du hast Fragen?
Schreib uns unter
kontakt@babytuch.com
Ruf uns an unter
Tel 0043 6214 21010