Drei Trageweisen mit Babytuch

Mit dem Babytuch als Tragehilfe bist du flexibel: Du kannst dein Baby vorne, seitlich oder hinten tragen. In der Kreuztrage, im Hüftsitz oder in der Wiege. Aufrecht oder liegend. Ganz so, wie du willst. Oder wie die Situation und dein Baby es verlangen.

Viele Tragehilfen können nur für eine Trageweise eingesetzt werden und müssen erst aufwändig umgebaut werden um eine andere Tragemöglichkeit zu bieten. Das Babytuch ist anders. Es ermöglicht dir dein Baby so zu tragen, wie du es willst, wann du es willst. Du musst nichts Einstellen oder Umbinden. Du entscheidest in dem Moment, in dem du tragen möchtest, welche der drei Trageweisen jetzt am besten für euch passt. Und dann schlüpfst du einfach hinein.

Image

Die Wiege

für die ersten 2-3 Lebenswochen

Mit dem Babytuch als Wiege kannst du dein Neugeborenes vom ersten Tag an tragen.

zum liegend Tragen                  
für die ersten 2-3 Lebenswochen
zum Stillen geeignet


Die Wiege ist für die ersten zwei bis drei Lebenswochen deines Neugeborenen geeignet.

Für die Wiege brauchst du nur ein Babytuch. Du kannst es auch als Stilltuch verwenden oder als Sichtschutz beim Stillen drüber legen.

Wenn dein Baby für die Wiege zu groß wird, kannst du mit dem gleichen Tuch die Kreuztrage (dafür brauchst du noch ein zweites Babytuch) oder später den Hüftsitz verwenden.

Wir empfehlen, am besten gleich zwei Babytücher zu kaufen, da die Kreuztrage so unglaublich praktisch und angenehm ist und die Wiege nur so kurz verwendet werden kann.

Die Kreuztrage

für die gesamte Tragezeit

Für die Kreuztrage brauchst du zwei Babytücher.

zum aufrechten Tragen
ergonomisch korrekte Haltung
von Fachfrauen empfohlen

Die Kreuztrage ist die beliebteste Trageweise. Du kannst damit ab dem ersten Tag tragen und hast dein Baby sicher in der korrekten Spreiz-Anhock-Haltung bei dir.

Für die Kreuztrage brauchst du zwei Babytücher. Diese gibt es nicht im Set, aber du kannst sie einzeln nach deinen Farbvorlieben bestellen.

Die Kreuztrage kannst du ab dem ersten Tag bis zum Ende der Tragezeit verwenden. Du kannst damit so oft und so lang tragen, wie du willst.

Du kannst mit der Kreuztrage auch am Rücken tragen. Dazu brauchst du die Hilfe einer zweiten Person.

Der Hüftsitz

für Babys ab 6 Monaten

Der Hüftsitz eignet sich für Säuglinge, die ihren Kopf schon sicher halten können.

zum seitlichen Tragen
ergonomisch korrekte Haltung
für zwischendurch und unterwegs

Der Hüftsitz ist ein unentbehrlicher Helfer, wenn dein Baby schon etwas größer ist.

Statt dein Kleines auf dem Arm zu tragen, hast du es in Sekundenschnelle im Hüftsitz und damit Kopf und Hände wieder frei.

Für den Hüftsitz brauchst du nur ein Babytuch. Dein Baby sollte seinen Kopf schon sicher halten können. Daher empfehlen wir den Hüftsitz ab ca. 6 Monaten. Er ist bis zu 4 Jahren - und darüber hinaus - eine verlässliche Hilfe.

Auf welcher Seite du den Hüftsitz verwendest, bleibt dir überlassen. Du kannst dein Baby mit dem Babytuch rechts oder links tragen.

Und wann hat sich welche Trageweise am besten bewährt?

Natürlich ist es eine sehr persönliche Entscheidung, wie man sein Baby am liebsten trägt. Aber es gibt Situationen, da eignet sich die eine Trageweise einfach besser als jede andere. Aus unserer Erfahrung heraus können wir dir folgende Empfehlungen geben, wann du dein Baby wie am besten trägst:

Image

Die Wiege

wenn dein Baby noch sehr klein und winzig ist

im Wochenbett, wenn du nur kurz auf bist und dein Baby nicht alleine liegen lassen magst

wenn dein Baby lieber liegend getragen werden möchte

als Stilltuch, das dich beim Stillen unterstützt

unterwegs, wenn du nicht jedem freien Blick beim Stillen ermöglichen möchtest

Image

Die Kreuztrage

immer, wenn du dein Baby fest in der sicheren Spreiz-Anhock-Haltung bei dir tragen möchtest

in den ersten Monaten im Alltag

unterwegs, wenn dein Baby gerne was sehen möchte, aber noch viel Ruhe und Rückzug braucht

zum Einschlafen

beim Wandern – hier hat sich v.a. die Rückenvariante sehr bewährt

Image

Der Hüftsitz

wenn dein Baby schon ein wenig mehr Freiraum möchte

beim Laufen lernen, wenn dein Baby immer wieder mal rein und raus will

wenn dein älteres Baby krank ist und dich zum kuscheln braucht

für Zwischendurch und schnelles Raus und Rein deines Babysals Stilltuch, das dich beim Stillen unterstützt

beim Einkaufen

Ohne Einschränkung

Mit dem gleichen Babytuch kannst du vom ersten Tag bis zu vier Jahren tragen! Du musst nicht immer wieder eine neue Größe kaufen. Denn das Babytuch wird anhand unserer Größentabelle auf deinen Körper angemessen und passt - egal, wie alt, groß oder schwer dein Baby ist.

Hergestellt in Österreich

Faire Preise, schadstofffreie Qualität, regionale Herstellung und dazu ein Produkt, das ökologisch nachhaltig und langlebig ist. Babytuch, das Tragetuch ohne Knoten, setzt auf umweltfreundliche Produktion - der Natur, dir und deinem Baby zuliebe.

Verlängerte Rückgabefrist

Du bist neugierig geworden? Dann probier das Babytuch doch einfach aus! Du hast 32 Tage Zeit, das Babytuch zu Hause in aller Ruhe zu testen. Bei Nichtgefallen schick uns einfach die sauberen und ungewaschenen Babytücher zurück.

Wir haben für jeden Geschmack was dabei

 Das Babytuch gibt es in vielen, schönen und kräftigen Farben, in fröhlichen oder dezenten Streifen oder in klassischem oder buntem Karo.

Such dir einfach die zwei Modelle aus, die dir am besten zusammen gefallen!