29.03.2021

Babytrage oder Babytuch?

Babytrage oder Babytuch?

29.03.2021

Babytrage oder Tragetuch - womit trage ich mein Baby am besten?

Die Auswahl an Tragehilfen und Tragetüchern ist beeindruckend. Für welche Tragelösung du dich entscheidest, hängt von vielen Faktoren ab. Der wichtigste davon ist: Du musst dich darin wohl fühlen. Die beste Tragehilfe nützt nichts, wenn sie unbenutzt in der Ecke liegt. Darüber hinaus gibt es aber durchaus Vorteile und Nachteile der einzelnen Systeme.

Das Tragetuch: Der individuelle Allrounder

Das Tragetuch - ein langer Stoffstreifen, der auf vielfältige Arten um den Körper gewickelt wird - gibt es schon sehr, sehr lange. Bereits die alten Inder trugen ihre Babys in kunstvoll gebundenen Stoffsträngen. Seit den 70er Jahren ist das Tragetuch auch bei uns verbreitet.

Das Tragetuch hat viele Vorteile:

Es kann individuell gebunden werden.
Viele Trageweisen sind möglich.
Du kannst dein Baby damit vorne, hinten oder seitlich tragen.
Ab Geburt kannst du das Tragetuch für die gesamte Tragezeit verwenden.
Die Hüfte deines Babys bestimmt, wie breit der Hüftsteg ist.
Du kannst das Gewicht an der Schulter gut verteilen.
Die meisten Tragetücher sind aus reinen Naturmaterialien.

Soviel Flexibilität hat aber auch seinen Preis. Damit das Tragetuch richtig sitzt, muss es richtig gebunden werden. Davor schrecken viele Eltern zurück.

Nachteile des Tragetuchs:

Schwer verständliche Bindeanleitungen
Kompliziertes Wickeln und Binden des Stoffes
Beim Binden landen die Tuchenden oft am Boden.
Der Knoten kann durchaus störend sein.
Manche Eltern haben auch Angst davor, dass sich der Knoten löst.
Tragetücher müssen jedes Mal neu gebunden werden. Das kostet Zeit. Manche Babys haben nicht so viel Zeit.
Es sind zwar viele Trageweisen möglich, aber die Erfahrung zeigt, dass du meist nur zwei oder drei verwendest.
Für den richtigen Sitz, muss das Tragetuch gut gebunden werden. Da kann man auch einiges falsch machen...

Die Babytrage: Alternative für Bindungsvermeider

Da viele Eltern zwar das Tragen des Babys wunderschön fanden, das Binden des Tragetuchs aber weniger, wurden Babytragen entwickelt. Diese gibt es in vielen unterschiedlichen Ausführungen: mit Schnalle, mit Gurt, mit Bindeband etc. Hier nur ein paar grundsätzliche Unterschiede im Vergleich zum Tragetuch (und Achtung: es gibt immer einzelne Ausnahmen!).

Vorteile der Babytrage:

Das Anlegen ist meist einfacher als das Binden des Tragetuchs.
Du kannst nicht viel falsch machen.
Viele Eltern fühlen sich mit einer Babytrage sicherer.

Daneben gibt es aber auch einige Nachteile:

Typische Nachteile von Babytragen:

Der Hüftsteg ist meist fest und kann nicht individuell an dein Baby angepasst werden:
- bei einem zu breiten Hüftsteg werden die Beine deines Babys überspreizt
- bei einem zu schmalen Hüftsteg kann dein Baby die Spreiz-Anhock-Haltung nicht einnehmen .
Auch wird der Rücken des Babys bei vielen Modellen nicht gut genug unterstützt.
Die Träger können bei zunehmendem Gewicht deines Babys an der Schulter einschneiden.
Die Träger stören auch oft Babys in ihrem Blickfeld. Sie sehen nicht genug und wollen dann nicht mehr getragen werden.
Viele Tragehilfen sind gepolstert und daher im Sommer sehr heiß.
Eine Tragehilfe ist ganz schön bulkig.
Leider gibt es auch viele Modelle, die nicht den Kriterien für eine empfehlenswerte Tragehilfe entsprechen.
Manche Bauchtragen müssen im Rücken geschlossen werden - viele Mütter sind dazu nicht gelenkig genug und brauchen Hilfe.
Viele Modelle sind erst ab einem gewissen Alter und nur bis zu einem gewissen Alter zugelassen.

So ist die Babytrage zwar eine gute Möglichkeit, wenn man kein Tragetuch binden möchte. Aber es ergeben sich daraus oft andere, schwer wiegendere Probleme. Eine Alternative - mit den Vorteilen eines Tragetuchs ohne dessen Nachteile (wie z.B. Wickeltechnik und Bindeanleitung) - ist das Babytuch.

Das Babytuch: Einfach, schnell, bequem

Das Babytuch ist ein Tragetuch ohne Knoten. Du must nichts wickeln oder binden sondern schlüpfst einfach nur rein. Dabei kannst du nichts falsch machen. Tatsächlich bietet das Babytuch gegenüber dem Tragetuch weitere Vorteile:

Babytuch und seine Vorteile:

Kein Binden, kein Knoten.
Du kannst damit vorne, hinten oder seitlich tragen.
Keine herumbaumelnden Tuchenden.
Deine Größe, die du dir einmal ausrechnest, passt dir vom ersten Tag bis zu vier Jahren.
Du bist in Sekundenschnelle tragebereit.
Nur so wenig Stoff, wie du wirklich brauchst - daher ist Babytuch die ideale Tragehilfe für den Sommer.
Du kannst dein Baby vom ersten Tag bis zu vier Jahren tragen.
Hergestellt in Österreich, regional und fair.

Und die Nachteile?

Du musst deine Größe berechnen. Dazu brauchst du ein Maßband und unsere Größentabelle.
Deine Größe wird wahrscheinlich nicht deinem Partner/deiner Partnerin passen. Für diese Fälle haben wir einen Partnerrabatt.
Das Babytuch ist aus reiner Baumwolle und geht daher beim Waschen ein. Wie du es wieder zur Originalgröße ausdehnst, zeigt dir unser Video.

Der beste Weg, die ideale Tragehilfe für dich zu finden, ist: Ausprobieren. Buche eine Trageberatung oder gehe in das Fachgeschäft deiner Wahl und lass dir alle Modelle zeigen und erklären. Die Babytücher kannst du ganz bequem online bestellen. Der Versand dauert nur wenige Tage und du hast 32 Tage um sie zu Hause in aller Ruhe gemeinsam mit deinem Baby auszuprobieren.

Und denk daran: Ganz egal, für welche Tragelösung du dich entscheidest - das wichtigste ist, dass du dich damit wohl fühlst und gerne damit trägst. Nur so kannst du die richtige Freude am Babytragen spüren! 

So zahlst du bei uns
Du hast Fragen?
Schreib uns unter
kontakt@babytuch.com
Ruf uns an unter
Tel 0043 6214 21010